Planung fürs Alter

uaplogo

Im  Alter benötigen Sie eine Partner, welcher Sie umfassend betreut und für Sie da  ist

Ein paar Gedanken, bevor Sie in den wohlverdienten  Ruhestand treten.

Die Zeit, als der Kaiser nur den Zehnten verlangte, ist  schon lange vorbei. Die Grenzsteuerbelastung steigt bis zu 45%. Zusätzlich sind  auf dem ganzen Gewinn als Unternehmer AHV-Beiträge abzuführen. Dies kann dazu  führen, dass von 1000.- mehr Gewinn nur noch 450.- zur Verfügung stehen. Hier ist es wichtig, dass alle legalen Steuersparmöglichkeiten eingesetzt werden. In  dieser Phase muss auch unbedingt mit dem Sparprozess für das Alter begonnen  werden. Jetzt kann es sich lohnen, sofern Sie nicht schon lange dabei sind, der  zweiten Säule beizutreten. Bei hohen Einkommen und richtigem Plan können erhebliche Steuervorteile erzielt werden. Auch ist auf mind. der Hälfte der  Beiträge keine AHV zu bezahlen. Zusätzlich sind durch Einkäufe weitere  Steuerentlastungen möglich. Aber auch hier gilt: Keine Lösung nur wegen des  Steuervorteils zu wählen. Die Lösung muss ins Konzept passen, einen genügenden  Ertrag erbringen und vor allem Sicher sein. Bitte vergessen Sie nie, dass wir  auch in Zukunft mit einem Steuerrisiko leben. Die Kassen des Bundes und der  Kantone werden noch lange leer bleiben. Legen Sie auch Wert auf eine genügende  Diversifikation Ihrer Anlagen, damit erhöhen Sie deren Sicherheit.

Ein  paar Jahre vor dem Ruhestand:
Ein paar Jahre vor dem Ruhestand sind  Risikoversicherungen nicht mehr unbedingt nötig sein, da ein genügender  Vermögenswert vorhanden sein sollte. Eine Todesfallversicherung kann aber bis  ins hohe Alter nützlich sein, da im Todesfall nicht immer genügend Liquidität  für die Erben, Steuern etc. vorhanden ist. In dieser Phase ist eine Steuer und  Finanzplanung wichtig. Durch richtigen Bezug der 2. und 3. Säule und  anschliessende Anlage können Zehntausende von Franken gespart werden. Bitte  investieren Sie genügend Zeit um mit einem Fachmann Ihren wohlverdienten  Ruhestand planen. Durch geeigneten Einsatz des Vermögens ist in vielen Fällen  auch eine frühzeitige Pensionierung möglich.

Planloses herumirren führt  meistens nicht zum Ziel
Investieren Sie genügend Zeit um mit einem Berater  Ihre Vorsorge zu planen. Betrachten Sie dabei einzelne Punkte nicht isoliert,  sondern als Teil des Ganzen. Es ist wichtig Ihre Lösung etwa alle 2-3 Jahre zu  Überprüfen und eventuell zu ändern. Auch hier gilt: lieber ein Ende mit  Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Der erste Verlust ist meistens der  kleinste.

BuiltWithNOF
[Ärzte] [Webseiten unserer Partner] [Downloads] [Webseiten für Ärzte]
[Willkommen] [unsere Stärken] [Planung fürs Alter]